Ein Bahnhof in originalem Klassizismus?

Ja, das gibt es noch, und durch einen erfreulichen Kontakt öffneten sich die Türen zu einem außergewöhnlichen Bauwerk. Es steht im Kölner Stadtteil Müngersdorf und ist der älteste noch erhaltene Bahnhof Deutschlands. Gebaut wurde es 1839 und im authentischen Klassizismus aus dem Umkreis des preußischen Staatsarchitekten Karl Friedrich Schinkel, und noch zu dessen Lebzeiten, aber stilistisch auch nicht weit entfernt von der Weinbrenner-Schule.
Entsprechend interessant war die Führung durch Elisabeth Spiegel vom Förderkreis, der die Instandsetzung und Neunutzung des Bahnhofs Belvedere vorantreibt. Dabei kommt immer wieder Neues zur Bautechnik und Ausstattung zum Vorschein, und einiges davon kann auch ein Licht auf die Bauten aus der Weinbrenner-Schule werfen.
Schon allein deshalb werden wir den Kontakt weiterführen und versuchen, dabei das Eine oder Andere aus unseren Erfahrungen beizutragen.
Hier der Link zu Förderkreis und Gebäude:
https://www.bahnhof-belvedere.de/

 

  


Nach oben